Herzlich Willkommen auf der Internetseite der

„Bürgerinitiative Dettelbach und Ortsteile“

In den letzten Monaten haben wir auf dieser Homepage grundlegende Informationen zu dem zwischen Dettelbach und Bibergau geplanten Windpark „Am Hügelacker / Am Sämer“ veröffentlicht sowie immer aktuell über die Vorgehensweise der Stadt Dettelbach in Bezug auf das von uns initiierte Bürgerbegehren berichtet. Durch den überraschenden, aber verständlichen Rückzug des Investors haben wir ein Teilziel erreicht:

(Vorerst) kein Windpark zwischen Dettelbach und Bibergau

Darüber hinaus möchten wir aber auch erreichen, dass die Stadt Dettelbach in Zukunft bei der Planung und Umsetzung von Windkraftanlagen im gesamten Gemeindegebiet den Mindestabstand der 10-fachen Anlagenhöhe von der Wohnbebauung einhält und nicht möglichen neuen Investoren andere Optionen verspricht.

Wir fordern von der Bürgermeisterin und dem Stadtrat ein klares und verbindliches

„Ja zu 10H“!

„Warum besteht ihr auf 10H? Wir brauchen Strom und Windräder sind doch besser als Atomkraftwerke!“ – Dieses Argument ist weit verbreitet und auch wir halten die Windenergie für besser als jedes Atomkraftwerk, aber:

  • Der Bau von vielen weiteren Windkrafträdern ist absolut unsinnig, weil es noch keine Technologie gibt, um den erzeugten Strom zu speichern.
  • Immer deutlicher wird, dass mit den jetzt geplanten, ca. 200m hohen Windrädern Gesundheitsgefahren für die Anwohner verbunden sind, wenn nicht ein geeigneter Mindestabstand (10fache Anlagenhöhe) eingehalten wird.

Bevor also voreilig weitere Windräder aufgestellt werden, deren Strom wir momentan aufgrund fehlender Speichermöglichkeiten gar nicht nutzen können, sollte die entsprechende Forschung für geeignete Speichermedien vorangetrieben werden und gleichzeitig die gesundheitliche Gefährdung gezielt untersucht werden.

Genau wie bei Strom aus Atomkraftwerken gilt:

Strom durch Windkraft darf keine Menschen gefährden!