Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat seine Klage gegen Enoch zu Guttenberg überraschend zurückgezogen.

Anlass für die Klage war eine Aussage von Guttenberg in der Sendung „Plusminus“ im  August 2015. Darin warf Guttenberg dem BUND vor, eng mit der Windkraft-Lobby verquickt zu sein und deshalb Naturschutzinteressen nicht mehr glaubwürdig vertreten zu können.

Hier der Link zum  Artikel in der Süddeutschen Zeitung

oder

Kein Maulkorb für Guttenberg bei Finanznachrichten.de