In der Haupt- und Bauausschutzsitzung am 03.03.2016 stand als Tagesordnungspunkt der Entwurf der Verordnung zur Änderung des Regionalplanes der Region Würzburg (2) betreffend das Kapitel B X „Energieversorgung“, Abschnitt 5.1 „Windkraftnutzung“ an.

Dazu ist im Prokoll der Sitzung zu lesen:

Der Planungsausschuss des Regionalen Planungsverbandes Würzburg hat am 14. Oktober 2015 nach Durchführung und Auswertung des ersten Anhörungsverfahrens beschlossen, das Kapitel B X „Energieversorgung“, Abschnitt 5.1 „Windkraftnutzung“ gegenüber dem vorherigen Planentwurf vom 15.10.2013 zu ändern und das dafür erforderliche zweite Anhörungsverfahren einschließlich der Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen.

Die in dem Entwurf der Regionalfortschreibung „Windkraft“ enthaltenen Vorrang- und Vorbehaltsgebiete wurden überprüft und ggf. in den neuen Entwurf übernommen. Dieser sieht für Dettelbach nun Folgendes vor:

  1. Vorranggebiete:

            WK 21 „Südöstlich Bibergau“

  1. Vorbehaltsgebiete:

            WK 21a „Südöstlich Bibergau“

            WK 40 „Westlich Effeldorf“ (Dettelbach und Rottendorf)

            WK 41 „Östlich Rottendorf“ (Rottendorf und Dettelbach)

Das WK 35 „Nordwestlich Dettelbach“ wurde gestrichen.

Von der Gemeindegrenze nicht weit entfernt ist auch das WK 42 „Nordwestlich Mainstockheim“.

BESCHLUSS:

„Der Haupt- und Bauausschuss spricht sich gegen die Aufnahme der Vorbehaltsgebiete WK 40 „Westlich Effeldorf“ (Dettelbach und Rottendorf), WK 41 „Östlich Rottendorf“ (Rottendorf und Dettelbach) in den Entwurf des Regionalplans aus. Das Vorranggebiet WK 21 „Südöstlich Bibergau“ und das Vorbehaltsgebiet WK 21a „Südöstlich Bibergau“ sollen in dem Entwurf des Regionalplans beibehalten werden.“

Abstimmungsergebnis: 6 : 1 Stimmen

(Quelle: http://www.dettelbach.de/Eigene_Dateien/sitzungsprotokolle/2016/hba/oe_2016-03-03_homepage.pdf,  Seite 2)

Kommentar: Dieser Beschluss zeigt deutlich, dass die Bürgermeisterin und der Stadtrat weiterhin einen Windpark zwischen Dettelbach und Bibergau befürworten – ansonsten hätten sie sich auch gegen das WK 21 und WK 21a ausgesprochen. Was die Dettelbacher Bürger wollen, interessiert den Stadtrat nicht. Absolut enttäuschend!