Auch 9 Tage nach der letzten Stadtratssitzung, bei der unser Bürgerbegehren für unzulässig erklärt wurde, haben wir von der Stadt Dettelbach immer noch keinen förmlichen Bescheid mit der entsprechenden Begründung und der Rechtsbehelfsbelehrung erhalten. Eigentlich hätte uns dieser Bescheid unverzüglich nach der Entscheidung über die Unzulässigkeit des Bürgerbegehrens zugestellt werden müssen. Dass dies nicht geschehen ist, kann zwei Gründe haben:

Es scheint der Stadt große Probleme zu bereiten, nach der voreiligen Abstimmung im Stadtrat jetzt mit Hilfe von zwei „Könnte“-Formulierungen einen Bescheid zu verfassen, der auch einer Überprüfung bei Gericht standhalten würde.

Oder die Stadt Dettelbach verzögert die Zustellung des Bescheids bewusst, um in der Zwischenzeit mit weiteren Stadtratsbeschlüssen die Planungen für den Bau des Windparks „Am Hügelacker / Am Sämer“ voranzutreiben.

Welche der beiden Möglichkeiten auch zutrifft, die Vorgehensweise der Stadt Dettelbach ist in jeder Hinsicht fragwürdig.